www.Gelenkschmerzen.net

Gelenkschmerzen

 

Unter Gelenkschmerzen, oder Arthralgie, wie Gelenkschmerzen in der Fachsprache heissen, versteht man zuerst einmal alle Schmerzen die an Gelenken entstehen. Die Art und die Herkunft der Schmerzen ist dabei primär unerheblich.
Entstehen können Gelenkschmerzen durch verschiedenste Ursachen. Traumatische Ereignisse können dabei genauso eine Ursache sein, wie akute oder chronische Erkrankungen. Oft entstehen Gelenkschmerzen durch Schäden am Bewegungsapparat. Geht damit eine Fehlhaltung einher, werden unter Umständen Gelenke übermäßig belastet, so dass durch die Über- oder Fehlbelastung Gelenkschmerzen entstehen können. Aber auch durch Gewalteinwirkung wie einen stumpfen Schlag können Gelenkschmerzen hervorgerufen werden. Wird durch die Gewalteinwirkung ein Schleimbeutel verletzt, sind die entstehenden Gelenkschmerzen sehr stark.


Eine weitere Ursache für Gelenkschmerzen kann Rheuma sein. Dabei treten die Schmerzen häufig Schubförmig auf und gehen oft mit einer erkennbaren Degeneration des gelenkes oder der Gelenke einher.
Auch verschiedene Tumore können Gelenkschmerzen verursachen. Ebenso wie die medikamentöse Therapie von Tumoren bei manchen Patienten Gelenkschmerzen verursacht.
Harmlosere Ursachen für vorübergehende Gelenkschmerzen sind grippale Infekte, bei deren Beginn ebenfalls die Gelenke der Extremitäten schmerzen können. Andere Krankheiten wie Windpocken, Röteln und Masern sind ebenfalls bekannt dafür, Gelenkschmerzen zu verursachen.
Während die Schmerzen die durch leichtere Erkrankungen hervorgerufen werden nach der Genesung wieder verschwinden sollte bei rheumatischen Gelenkschmerzen eine Therapie durchgeführt werden. Während die rheumatischen Beschwerden mit speziellen Medikamenten therapiert werden, kann man gegen die Gelenkschmerzen mit Schmerzmitteln vorgehen.


Liegt als Ursache eine Fehlhaltung vor, kann durch Physiotherapie diese Fehlhaltung korrigiert werden. Ist die Fehlhaltung beseitigt werden auch die Gelenkschmerzen wieder verschwinden.
Am schwierigsten sind Gelenkschmerzen zu behandeln, die direkt aus einer Degeneration des jeweiligen Gelenks entstehen. Während man anfangs noch mit Schmerzmitteln die Schmerzen stillen kann hilft beim weiteren Fortschreiten der Erkrankung oft nur ein operativer Eingriff. Der Ersatz eines Kniegelenks ist heute schon fast ein Routineeingriff, aber es kann nicht jedes Gelenk einfach ersetzt werden. In manchen Fällen wird als letzte Maßnahme das betroffene Gelenk durch eine Operation versteift.